Tagesausflug Rheinland-Pfalz: Die „Geierlay“, Burg Cochem und Monreal

DeutschlandTagesausflüge
von on 2017-06-15

Neulich habe ich dir meine Bucket List Deutschland vorgestellt. Über 250 Ziele aus allen 16 Bundesländern, die ich entweder bereits besucht habe oder noch sehen möchte, sind dabei (die PDF-Datei zum Ausdrucken und Ankreuzen kannst du dir übrigens hier runterladen). Heute möchte ich dir gleich drei davon vorstellen. Tagesausflug Rheinland-Pfalz: Über die atemberaubende Geierlay-Hängeseilbrücke zur imposanten Reichsburg Cochem und ins beschauliche Fachwerk-Örtchen Monreal. Los geht’s!

Auf nach Rheinland-Pfalz

Die Tour nach Rheinland-Pfalz war sehr spontan. Irgendwann die Tage saß ich abends auf der Terrasse und dachte mir, dass es doch eigentlich mal wieder Zeit für einen schönen Ausflug in der Nähe wäre. Kurzerhand schlug ich mein Lieblingsbuch für solche Fälle auf und stöberte nach passenden Zielen unter den 1.000, die man in Deutschland, Österreich und der Schweiz gesehen haben sollte, bevor man stirbt. Manch einer mag sich bei solchen „Listen“ die Augen reiben, ich hingegen mag sowas sehr. Ich lasse mich zwar auch gerne mal treiben, aber warum nicht einfach auch schonmal die Richtung vorgeben.

Die Geierlay-Hängeseilbrücke ist mir in letzter Zeit wiederholt auf Pinterest ins Auge gestochen und hat mein Interesse geweckt. Und schon stand Ziel Nummer 1 fest. Wenig später kamen auch die Reichsburg Cochem sowie Monreal auf die Liste. Beides in unmittelbarer Nähe der Brücke im Hunsrück. Noch kurz den Uni-Plan meiner Schwester abchecken und schon konnte es losgehen. Unser zweiter gemeinsamer Ausflug in diesem Jahr. Wie schon beim letzten Mal, als wir eine Runde auf dem Felsenweg 6 durch die Teufelsschlucht gedreht hatten, ging es erneut nach Rheinland-Pfalz.

Ausflugsziel #1 in Rheinland-Pfalz: Die „Geierlay“

Gegen halb zehn am Morgen trafen wir auf dem noch so gut wie leeren Parkplatz am Besucherzentrum der Geierlay-Hängeseilbrücke in Mörsdorf ein. Zwei Euro kosten hier zwei Stunden, die man mindestens in den Parkautomat werfen muss. Achtung: Die Parkplätze in den Wohngebieten sind den Anwohnern vorbehalten. In Mörsdorf gibt es allerdings mehrere ausgeschilderte (und kostenpflichtige) Parkplätze für Besucher. Wir zogen uns ein Ticket für vier Stunden, da wir „nicht nur“ die Geierlay-Brücke selbst überqueren, sondern auch eine Wanderung auf der Geierlay-Schleife machen wollten. Aus dem Besucherzentrum nahmen wir uns noch eine Infobroschüre mit den Wandermöglichkeiten mit und dann konnte es auch schon losgehen.

Auf der Geierlay-Schleife zur Hängeseilbrücke

Wir verließen zusammen mit ein paar wenigen anderen Besuchern den Parkplatz und folgten der Wegmarkierung der Geierlay-Schleife. Während sich die meisten anscheinend auf direktem Wege zur Brücke machten, blieben wir am ersten Schild stehen und überprüften anhand unserer minimalistischen Karte aus der Broschüre, in welcher Richtung wir der Schleife am besten folgen sollten. Wir entschlossen uns dazu, gegen den Strom zu laufen, um die Ruhe im Wald ganz für uns alleine zu haben.

Streckeninfos Geierlay-Schleife

  • Länge: 6,4 Kilometer
  • Dauer: ca. 2,5 Stunden
  • Schwierigkeit: mittel
  • Höhenmeter: 150
Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Das obere Zeichen markiert die Geierlay-Schleife

Über Umwege zum Ziel

Ich bin ja schon alleine ein kleiner Schussel und schaffe es insbesondere beim Wandern immer mal wieder, mich irgendwie zu verlaufen. Ich erinnere an meine „Verwanderung“ in Belgien – mein sicherlich größter Fail in dieser Hinsicht. Aber wenn dann auch noch Alex dabei ist, kann man schon die Uhr danach stellen, dass wir unsere Runde nicht in der vorgegebenen Zeit schaffen. Obwohl man bei einer Strecke von ca. 6 Kilometern eigentlich meinen könnte, dass man das ohne größere Umwege schaffen sollte.

Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Am Anfang der Geierlay-Schleife

Doch auch diesmal haben uns diverse Schilder oder fehlende Wegmarkierungen in die Irre geführt. Und das schon ganz am Anfang unserer Tour. Keine zwei Minuten unterwegs, standen wir mit unzähligen Fragezeichen über dem Kopf auf einem Bauernhof. Ein paar Meter weiter verunsicherte uns eine Kreuzung mehrere Minuten, bis ein Spaziergänger unsere Hilflosigkeit erkannte und uns in die richtige Richtung lenkte.

Über die Geierlay-Hängeseilbrücke

Letztendlich kamen wir aber doch irgendwann an der längsten Hängeseilbrücke Deutschlands an. Im Gegensatz zu den Bildern mit den unzähligen Menschen bei dieser Sehenswürdigkeit in Rheinland-Pfalz, die ich bisher im Internet gesehen hatte, war es bei unserem Besuch dort ziemlich leer. Wir waren allerdings auch recht früh und unter der Woche dort. Für ein paar Minuten hatten wir die Geierlay dann sogar für uns alleine. Wir ließen uns viel Zeit, die Aussicht zu genießen, Fotos zu machen, konnten uns sogar für einen Moment hinsetzen, bevor wir auf die andere Seite wanderten. Leider war der Himmel zu diesem Zeitpunkt noch etwas bedeckt.

Infos Geierlay-Hängeseilbrücke

  • Länge: 360 Meter
  • Höhe: 100 Meter
  • Eintritt: kostenlos
Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Auf der Geierlay

Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Aussicht von der Geierlay

Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Ein Blick ins Tal

Weiter auf der Geierlay-Schleife

An der Brücke hatten wir etwa zwei Kilometer unserer Wanderung auf der Geierlay-Schleife hinter uns. Zwei Drittel des Weges folgten also noch. Die Tour führte wieder in den Wald hinein – es ging ein gutes Stück bergab und schließlich an einem kleinen Bach entlang, wo wir uns ein weiteres kurzes Päuschen gönnten. Mittlerweile war der Himmel über uns blau. Von oben hörte man die Stimmen der Besucher, die sich nun auf der Geierlay-Hängeseilbrücke befanden. Die Schleife führte uns unter der Brücke hindurch. Auch aus diesem Blickwinkel ist das Bauwerk ziemlich beeindruckend. Allerdings war ich etwas wehmütig, dass wir jetzt, als die Sonne rauskam, unten im Wald waren und nicht oben auf der Brücke. Nach insgesamt etwa drei Stunden erreichten wir wieder den Parkplatz in Mörsdorf und starteten zur zweiten Station unseres Tagesausflugs in Rheinland-Pfalz.

Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Herrlicher Ort für ein Päuschen

Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Unter der Brücke durch

Ausflugsziel #2 in Rheinland-Pfalz: Burg Cochem

Gegen halb zwei erreichten wir Cochem. Der Ort an der Mosel liegt nur etwa 20 Kilometer von Mörsdorf entfernt und man erreicht ihn von dort mit dem Auto in ungefähr 30 Minuten. Schon der Weg dorthin gibt ein paar Einblicke in die wunderschöne Landschaft. Die Serpentinenstraße führt zunächst ein gutes Stück nach oben und im Anschluss auf der anderen Seite des Berges mit Blick auf die Mosel wieder nach unten. Am Fluss entlang erreichten wir kurz darauf Cochem mit der imposanten Reichsburg, von der wir schon im Auto absolut begeistert waren. Hoch oben thront sie über den Dächern.

Spaziergang an der Mosel mit Aussicht

In Cochem war die Parkplatzsuche schon etwas schwieriger, aber diesmal hatten wir richtig Glück und konnten unser Auto sogar kostenlos abstellen. Auf der Moselseite sind einige Parkplätze, für die man für drei Stunden nur eine Parkscheibe benötigt. Wir konnten noch einen ergattern und viel länger wollten wir ohnehin nicht bleiben, da ja auch noch der Besuch in Monreal auf dem Plan stand.

Wir spazierten an der Mosel entlang, vorbei an der alten Brücke, kamen am Shuttlebus hoch zur Reichsburg vorbei, dachten über eine Bootstour nach, liefen letztendlich aber einfach nur ein ganzes Stück am Fluss mit Blick auf die Weinberge und die Burg und machten ein paar Fotos. Mittlerweile war es zwar noch sonnig, die Wolken über der Burg wurden allerdings immer dunkler, ließen nichts Gutes erahnen, sorgten aber für eine tolle Stimmung. Fast ein bisschen abgelenkt von den vielen Spinnen am Geländer, entdeckten wir einen etwas versteckten Wanderweg hoch zur Reichsburg.

Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Spaziergang an der Mosel

Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Reichsburg Cochem

Aufstieg zur Reichsburg Cochem

Wir verzichteten also auf den Shuttlebus und wanderten hoch zur Reichsburg Cochem. Der Weg war insgesamt nicht weit, aber recht steil, so dass wir ordentlich ins Schwitzen kamen. Schätzungsweise hat der Aufstieg auf dem schmalen Pfad etwa 10 Minuten gedauert. Oben angekommen wird man allerdings mit einer traumhaften Aussicht auf die Umgebung belohnt. Wir pusteten erstmal ordentlich durch und ließen alles auf uns wirken. Normalerweise wollen wir beide immer alles von einer Burg sehen, diesmal verzichteten wir allerdings auf eine Führung durch die Innenräume. Wir waren auch so schon sehr beeindruckt von den alten Mauern und der Atmosphäre da oben.

Infos Reichsburg Cochem

  • Eintritt: 6 Euro (diverse Ermäßigungen)
  • Öffnungszeiten: Burgführungen täglich von 9 bis 17 Uhr (Dauer ca. 40 Minuten)
  • Shuttlebus: 2,50 Euro einfache Fahrt; 4 Euro Hin- und Rückfahrt am selben Tag
Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Hier geht’s hoch

Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Fast am Ziel

Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Aussicht von der Reichsburg Cochem

Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Am Eingang der Reichsburg Cochem

Durch die Altstadt von Cochem

Auf der anderen Seite des Hangs liefen wir wieder hinunter und folgten dem Schild Richtung Altstadt Cochem. Unten wartete ein schöner Marktplatz mit tollen Fachwerkhäusern. Wir schlenderten ein bisschen durch die Gassen und schauten uns in den vielen kleinen Geschäften nach den regionalen Spezialitäten um. Ein kleines Mitbringsel für die Mama musste natürlich auch in unseren Rucksack.

Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Altstadt Cochem

In einem Geschäft entdeckten wir schließlich verschiedene Senfarten, die passend zur Region mit Wein verfeinert wurden. Wir probierten uns ein bisschen durch und fanden schließlich eine sehr leckere Sorte. Ok, alle waren wirklich gut, aber „Balsamico-Honig“ hat uns umgehauen. An der Kasse plauderten wir noch einen Moment mit der Verkäuferin. Es ging um Rock am Ring, das gerade ganz in der Nähe stattfand. Sie hatte ein paar lustige Anekdoten über das fast schon traditionelle Unwetter punktgenau zum alljährlichen Festival in der Eifel drauf – ich hatte ja schon gesagt, die Wolken wurden immer dunkler. Da ahnte noch keiner, was dort in diesem Jahr am Abend passieren würde…

Kurz darauf begann es schließlich zu schütten. So richtig aus Eimern. Mit Blitz und Donner. Nichts wie weg. In einem Café warteten wir darauf, bis sich das Unwetter einigermaßen verzogen hatte und machten uns auf den Weg zurück zum Auto, um weiter nach Monreal zu fahren.

Ausflugsziel #3 in Rheinland-Pfalz: Monreal

Monreal erreichten wir nach etwa einer halben Stunde. Das Örtchen liegt ca. 25 Kilometer von Cochem entfernt. Hier war es deutlich ruhiger. Zugegebenermaßen hatten wir uns das beide ganz anders vorgestellt. Als wir ankamen, entdeckte ich einen Parkplatz und freute mich wie ein Honigkuchenpferd. Voller Euphorie steuerte ich darauf zu. Wir entschieden uns allerdings dazu, erstmal noch ein bisschen herumzufahren und uns einen Überblick zu verschaffen. Denn wie gesagt, hier war es sehr ruhig.

Vielleicht waren wir ja noch meilenweit vom Kern entfernt. Dem war allerdings nicht so. Schon nach wenigen Metern erreichten wir den Ortsausgang und kehrten um. Meine Gedanken kreisten fast ein bisschen panisch um den Parkplatz, über den ich mich erst so sehr freute und dann im Stich ließ. Hoffentlich war er noch da. NATÜRLICH war er noch da! Denn in Monreal war – ohne das böse zu meinen – tote Hose. Wir mussten schließlich beide darüber lachen, dass ich mir mal wieder völlig unbegründet Sorgen gemacht habe.

Durch die Gassen von Monreal

Obwohl wir nicht damit gerechnet hatten, genossen wir die Ruhe in Monreal sehr. Wir stiegen aus und fragten uns, was uns wohl erwarten würde. Mal abgesehen von der riesigen Burgruine, die oberhalb der Stadt thronte und auf die wir uns schon wahnsinnig freuten.

Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Blick von unserem Parkplatz zur Burgruine Löwenburg

Bevor wir in den historischen Ortskern der Altstadt gingen, legten wir uns schonmal auf den Ort unseres Abendessens fest. Eines der Restaurants im „Gaststättendreieck“ sollte es werden. Im Anschluss spazierten wir ein bisschen durch die engen Gassen von Monreal. Man, war es hier ruhig. Ich muss es einfach immer wieder sagen. Wir haben vielleicht fünf Menschen gesehen. So gut wie kein Auto gehört, kein Gerede. Wie ausgestorben. Wir waren fast überrascht, als wir eine weitere Frau mit einer Kamera entdeckten.

Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Im historischen Ortskern von Monreal

Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Fachwerkhäuser in Monreal

Auch in der Kirche war außer uns niemand. Irgendwie alles ein bisschen unheimlich. Aber wir lieben sowas. Beide mit blühender Fantasie ausgestattet, können wir uns in solche Situationen richtig gut reinsteigern und ein kleines Abenteuer draus machen. Wie vor 20 Jahren auf dem Spielplatz.

Tagesausflug Rheinland-Pfalz

In der Kirche von Monreal

Traumpfad Monrealer Ritterschlag

Nach einiger Zeit entdeckten wir die Wegmarkierung des Traumpfads Monrealer Ritterschlag. Ich kenne schon die Traumpfade Eltzer Burgpanorama und Bleidenberger Ausblicke und war mir sicher, dass uns auch hier ein wahrlich traumhafter Weg erwartet hätte. Leider haben wir diese Möglichkeit zu spät entdeckt, denn gegen 17 Uhr am frühen Abend hatten wir beide weder die Kraft in den Beinen, uns nochmal die fast 14 Kilometer auf Deutschlands schönstem Wanderweg von 2011 zu geben, noch die Zeit dazu.

Streckeninfos Traumpfad Monrelaer Ritterschlag

  • Länge: 13,7 Kilometer
  • Dauer: 5 Stunden
  • Höhenmeter: 508
  • Schwierigkeit: schwer

Stattdessen folgten wir einem Wegweiser mit der Aufschrift „Alter Bahnhof“. Vielleicht ein Lost Place. Genau unser Ding. Wir waren gespannt. Dort angekommen entpuppte sich der verlassene Ort, den wir uns schon so schön ausgemalt hatten, als zwar alter und ziemlich kleiner – und tatsächlich auch ein bisschen verlassen wirkender Bahnhof -, aber dennoch als noch voll funktionstüchtig. Wir sahen gerade noch einen Zug der Deutschen Bahn um die Kurve verschwinden.

Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Am alten Bahnhof von Monreal

Hinauf zur Burgruine Löwenburg

Unser persönliches Highlight von Monreal hoben wir uns für den Schluss auf. Wir entschieden uns, den steilen Pfad zur Burgruine Löwenberg hinaufzugehen. Und so kamen wir doch noch zu unserer – zwar nur auf einem kurzen Abschnitt – Wanderung auf dem Traumpfad Monrealer Ritterschläge. Oben angekommen waren wir auch hier die einzigen Personen. Wir hatten die zerfallenen Burgmauern ganz für uns alleine. Da es geregnet hatte, war der Himmel noch ziemlich grau. Eine düstere Stimmung, die richtig gut zur Situation passte. Wir erkundeten die Anlage gründlich und entschlossen uns schließlich, auch noch auf den Turm zu steigen. Was folgte waren die gruseligsten Augenblicke unseres Ausflugs nach Rheinland-Pfalz. Denn im Turm war es zum Teil stockdunkel. Und wir waren wie gesagt die einzigen Menschen dort. Gänsehaut-Stimmung pur! Die Aussicht von oben war aber umso schöner und ein toller Abschluss unseres Tages. Nach einer leckeren Pizza im Gaststättendreieck ging es schließlich zurück nach Hause.

Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Burgruine Löwenburg

Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Ganz schön dunkel im Turm

Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Aussicht auf Monreal

Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Burgturm

Tagesausflug Rheinland-Pfalz: Impressionen

Hier noch ganz schnell ein paar Impressionen von unserem Ausflug nach Rheinland-Pfalz.

Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Tagesausflug Rheinland-Pfalz

Tagesausflug Rheinland-Pfalz


Bist du schon über die Geierlay-Hängeseilbrücke oder durch das gemütliche Monreal gelaufen? Hast du schon die wunderschöne Aussicht von der Reichsburg Cochem genossen? Welche Tipps für einen Tagesausflug nach Rheinland-Pfalz hast du noch? Rein damit in die Kommentare!

Hier habe ich noch ein paar Link-Empfehlungen für Ausflugsziele in Rheinland-Pfalz für dich:

Alle meine Artikel über Deutschland findest du übrigens hier.

Du möchtest keinen Bericht über Deutschland verpassen? Dann trage dich am besten für meinen Newsletter ein.

Du möchtest mir lieber in den sozialen Netzwerken folgen? Kein Problem, du findest mich auf Facebook, Twitter, Pinterest, Google+ und Instagram. Neue Artikel kannst du auch auf Feedly und Bloglovin‘ abonnieren.

Der Artikel gefällt dir? Ich würde mich freuen, wenn du ihn teilst.

Merken

Merken

TAGS
ÄHNLICHE ARTIKEL
3 KOMMENTARE
  1. Antworten

    Esther

    18. Juni 2017

    Liebe Christina,
    Dein Artikel hat mich angeregt, dieses Jahr doch auch endlich Mal zu der Hängebrücke zu fahren! Danke für die nützlichen Infos.
    In Montreal war ich schon recht häufig. Witzig- ,denn genau in dem Häuschen auf Deinem Foto, leben meine Eltern einmal im Jahr für ein paar Tage!

    Liebe Grüße
    Esther

    • Christina
      Antworten

      Christina

      19. Juni 2017

      Liebe Esther,
      das freut mich sehr zu hören. Schön, dass ich dich inspirieren konnte 🙂
      Liebe Grüße
      Christina

ICH FREUE MICH AUF DEINEN KOMMENTAR

 

Christina
Frankfurt, Germany

Herzlich willkommen auf deinem Reiseblog für die kleine Auszeit zwischendurch. Komm‘ mit mir auf Kurztrips, Städtereisen, Tagesausflüge, Wanderungen und Roadtrips. Lass‘ uns gemeinsam Schritt für Schritt die Welt erkunden.

SUCHE
NÄCHSTE TRIPS
Musical Tarzan, DEUTSCHLAND

Zürich, SCHWEIZ

ITB Berlin, DEUTSCHLAND

FOLGST DU MIR SCHON?
Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinrssinstagrammail
Folge mir auf BLOGLOVIN'
RSS-Feed auf Feedly abonnieren
NEWSLETTER
KATEGORIEN
AUSGEZEICHNET
AUSGEZEICHNET
BELIEBTESTE AUSZEITEN
9 Dinge, die du in Schottland machen musst
9 wunderschöne Ausflugsziele, die deinen Algarve-Urlaub unvergesslich machen
Reise durch Europa: 21 Orte, die du besuchen musst
5 Dinge, die du in Straßburg erleben musst
Von Amalfi bis Venedig: 15 Traumziele für deinen Italien-Roadtrip
Reiseroute - 16 Tage mit dem Auto durch Italien
ARBEITE MIT MIR
schneider schreibt
BUCKET LIST
Bucket List
ICH BEFOLGE
Blogger Relations Kodex
ANZEIGE
Booking.com
Gutschein Airbnb