Filmmuseum Frankfurt – Der Oscar für schlechtes Wetter

BlogparadenDeutschlandTagesausflüge
von on 2016-03-04

Schlechtes Wetter in Frankfurt? Kein Problem. Das Museumsufer rund um den Main hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Die unterschiedlichsten Ausstellungen reihen sich aneinander. Von Architektur über Weltkulturen bis hin zur Kommunikation. Bei Regen ist das kulturelle Zentrum Frankfurts der perfekte Anlaufpunkt.

filmmuseum frankfurt

Deutsches Filmmuseum Frankfurt

So kurz nach den Oscars hat mich als großer Filmfan die Neugier gepackt und ich habe mir das Deutsche Filmmuseum Frankfurt näher angeschaut, um mehr über die Geschichte des Films zu erfahren. Heute sind wir es gewohnt, von perfekten 3D-Animationen, mächtigen Soundeffekten und gestochen scharfen Bildern unterhalten zu werden. Mit Toy Story einst als Vorreiter wurde beispielsweise der klassische Walt-Disney-Zeichentrickfilm mittlerweile von diesen technisch höchst anspruchsvollen und aufwändigen Animationsstreifen wie
Die Eiskönigin, Rapunzel oder Alles steht Kopf abgelöst. Doch waren es die liebevoll von Hand gezeichneten Klassiker wie Schneewittchen und die 7 Zwerge aus dem Jahr 1937 oder Pinocchio, die Jung und Alt seit jeher begeisterten. Am Beispiel Disney ist sehr schön zu sehen, wie viel sich in knapp 80 Jahren Filmgeschichte verändert hat.

Preisgekrönte Meisterwerke wie The Revenant, Mad Max: Fury Road oder der 2016 zum besten Film gekürte Streifen Spotlight zieren heutzutage die Kinoleinwände und haben ihre schwarz-weißen Vorgänger oder gar Stummfilme längst vergessen lassen. Doch wie war das damals? Was waren die Anfänge des Films? Wie wurden die bewegten Bilder in die Kinos gezaubert? Das alles erfährst du im Deutschen Filmmuseum Frankfurt, einem der interessantesten Museen, die ich bisher gesehen habe.

Filmmuseum Frankfurt – Allgemeine Infos

Das Deutsche Filmmuseum ist eine von zahlreichen Sammlungen am Museumsufer direkt am Main. Neben der Dauerausstellung gibt es eine regelmäßig wechselnde Sonderausstellung und ein Kino, das Filme aus unterschiedlichen Themenbereichen und oft auch in der Originalsprache zeigt. Im Erdgeschoss gibt es zudem ein kleines Café und einen Souvenirshop mit vielen Klassikern aus der Filmgeschichte. Ich habe mir zunächst jedoch nur die Dauerausstellung angesehen. Der Eintritt hierfür kostet 6 Euro.

filmmuseum frankfurt

Hier kann man sich stärken

Die Dauerausstellung ist in zwei Etagen aufgeteilt. Im ersten Stock sind die Anfänge des Films ausgestellt. Der Fokus liegt hier auf der damaligen Technik, die bis ins 17. Jahrhundert zurückgeht. Auf der zweiten Ebene wird es moderner. Hier kann man viele Dinge selbst ausprobieren.

filmmuseum frankfurt

Im Foyer des Filmmuseums Frankfurt

Die Ausstellungsräume sind komplett dunkel bzw. schwarz. Zitate aus dem Filmbereich zieren die Wände. Da das Museum nicht allzu riesig ist, hat man das Gefühl, wirklich alles in Ruhe anschauen zu können. Man kann sich für alles genügend Zeit nehmen, ohne stundenlang dort zu sein.

Die beiden Etagen der Dauerausstellung sind in verschiedene Bereiche gegliedert, die ich dir in den folgenden Abschnitten vorstelle.

Filmmuseum Frankfurt – Schaulust

Der erste Themenbereich auf Stockwerk 1 nimmt dich mit auf eine Reise in das 17. Jahrhundert, als die Menschen ihre Schaulust und das Gefallen an der Täuschung ihrer Wahrnehmung entdeckten. Die Befriedigung dieses Bedürfnisses war zunächst jedoch nur den priviligierteren Personen vorbehalten. Zu dieser Zeit wurde sehr viel mit Spiegeln gearbeitet. Das Museum zeigt verschiedene Modelle aus der Anfangszeit.

filmmuseum frankfurt

Thaumatrop

Filmmuseum Frankfurt – Bewegung

Bewegung ist das essentielle Element eines Films. Lange Zeit dominierte dabei die Aneinanderreihung von einzelnen Bildern. Das Daumenkino ist nur ein Beispiel dafür.

filmmuseum frankfurt

Alte Daumenkinos

Filmmuseum Frankfurt – Aufnahme

Die Anfänge der Aufnahme sind durch die Camera Obscura dominiert. Damit war es erstmals möglich, Bilder und Eindrücke für die Ewigkeit zu konservieren. Im Museum gibt es sogar eine begehbare Version, die das Prinzip sehr schön veranschaulicht.

filmmuseum frankfurt

So war „Kino“ früher

Ein kleiner Kinoraum zeigt Filmausschnitte aus der Anfangszeit des Films und greift die verschiedenen Ausstellungsbereiche thematisch nochmal auf.

Filmmuseum Frankfurt – Schauspiel

Die zweite Etage wendet sich zunächst dem Bereich Schauspiel zu. Kostüm und Maske der Charaktere spielen hierbei eine große Rolle. Mein Highlight hier war die Maske von Darth Vader.

filmmuseum frankfurt

Maske von Darth Vader

Nächste Schwerpunkte sind Mimik, Gestik und Körpersprache. Ein tolles Beispiel hierfür sind, um wieder zu Schneewittchen zurückzukommen,  die verschiedenen Charaktere der 7 Zwerge.

filmmuseum frankfurt

Die 7 Zwerge aus Schneewitchen

Auch die zahlreichen Gesichtsausdrücke des Hauptcharakters Jack aus dem Film Nightmare before christmas zeigen, wie wichtig diese Punkte für das Schauspiel sind.

filmmuseum frankfurt

Jack aus Nightmare before christmas

filmmuseum frankfurt

Die Mimik von Jack ist einmalig

Und natürlich dürfen auch die Stars nicht fehlen, um die schauspielerische Leistung perfekt zu machen. Besonders toll fand ich die ausgestellte Oscar-Throphäe.

filmmuseum frankfurt

Oscar-Trophäe

Filmmuseum Frankfurt – Ton

Im Bereich Ton wird es im Deutschen Filmmuseum Frankfurt ganz besonders interaktiv. Wie wichtig die Mischung einzelner Komponenten wie Effekte, Dialoge und Musik sind kann man an verschiedenen Geräten ausprobieren. Am Beispiel von Matrix konnte ich die Dialoge mit Keanu Reeves sowie die Soundeffekte und die Filmmusik mischen und somit eine ganz neue Geräuschkulisse schaffen.

Ganz lustig ist auch, wenn man Filmszenen mit einer anderen Musik hinterlegt. Ein Wettlauf gegen die Zeit beispielsweise bringt mit einer fröhlichen Melodie eine ganz andere Atmosphäre zum Vorschein.

Filmmuseum Frankfurt – Bild

Auch der Bereich Bild fordert den Besucher zur Interaktion auf. Vor einem riesigen Greenscreen hängen Bildschirme mit verschiedenen Hintergrundbildern. Stellt man sich nun vor den Screen, erscheint man auf dem Bildschirm in der jeweiligen Szene.

filmmuseum frankfurt

Storyboard für eine Szene von Star Wars

Außerdem kann man sich selbst am Schnitt versuchen. So ist es möglich, mehrere Kameraperspektiven einer Szene zusammensetzen. Ganz besonders spannend fand ich die Möglichkeit, Szenen aus einem Harry-Potter-Streifen neu anzuordnen.

In der Mitte der zweiten Etage befinden sich zudem vier große Leinwände, die Filmausschnitte zu den verschiedenen Ausstellungsschwerpunkten zeigen und den Museumsbesuch abrunden.

Ganz im Sinne der kürzlichen Preisverleihung hat das Deutsche Filmmuseum Frankfurt somit definitiv den Oscar für schlechtes Wetter verdient.

Und falls du danach Hunger bekommst – hier gibt’s den besten Burger in Frankfurt!

Einen schönen Artikel über meine Heimatstadt gibt es auch bei Faszination Europa.

Noch mehr über meine Heimat Hessen:

Und noch ganz viele weitere Tipps für meine Heimatstadt Frankfurt findest du bei Escape from Reality:

Warst du schonmal im Deutschen Filmmuseum Frankfurt? Wie hat es dir gefallen? Welche Museen kannst du noch empfehlen? Hast du vielleicht noch weitere Tipps für schlechtes Wetter in Frankfurt? Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Mit diesem Artikel nehme ich an der Blogparade Gesucht: Reisetipps für schlechtes Wetter von Genussbummler teil.

Möchtest du noch mehr Reisetipps für Tagesausflüge? Dann schau‘ doch mal hier vorbei.

Mit dem Newsletter keine Auszeit mehr verpassen

Der Post hat dir gefallen? Dann würde ich mich über ein Like freuen. Natürlich darfst du ihn auch gerne teilen.

Merken

Merken

Merken

TAGS
ÄHNLICHE ARTIKEL
3 KOMMENTARE
  1. Antworten

    Maria

    1. August 2016

    Da bin ich so ein großer Filmfan und wusste gar nicht, dass es sowas tolles in Frankfurt gibt. Bei meinem nächsten Besuch in Frankfurt, Stätte ich dem Museum unbedingt ein Besuch ab 😉
    Lieben Dank für die Verlinkung.
    Viele Grüße
    Maria

    • Christina
      Antworten

      Christina

      1. August 2016

      Na dann musst du da auf jeden Fall mal hin 🙂

ICH FREUE MICH AUF DEINEN KOMMENTAR

 

Christina
Frankfurt, Germany

Herzlich willkommen auf deinem Reiseblog für die kleine Auszeit zwischendurch. Komm‘ mit mir auf Kurztrips, Städtereisen, Tagesausflüge, Wanderungen und Roadtrips. Lass‘ uns gemeinsam Schritt für Schritt die Welt erkunden.

SUCHE
NÄCHSTE TRIPS
Snowdonia, WALES

Vaduz, LIECHTENSTEIN

Odsherred, DÄNEMARK

Split, KROATIEN

FOLGST DU MIR SCHON?
Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinrssinstagrammail
Folge mir auf BLOGLOVIN'
RSS-Feed auf Feedly abonnieren
NEWSLETTER
KATEGORIEN
AUSGEZEICHNET
AUSGEZEICHNET
BELIEBTESTE AUSZEITEN
9 Dinge, die du in Schottland machen musst
9 wunderschöne Ausflugsziele, die deinen Algarve-Urlaub unvergesslich machen
Reise durch Europa: 21 Orte, die du besuchen musst
5 Dinge, die du in Straßburg erleben musst
Reisekosten - So teuer war mein Roadtrip durch Italien
Reiseroute - 16 Tage mit dem Auto durch Italien
ARBEITE MIT MIR
schneider schreibt
BUCKET LIST
Bucket List
ICH BEFOLGE
Blogger Relations Kodex
ANZEIGE
Booking.com
Gutschein Airbnb