Kopenhagen an einem Tag: Ein Spaziergang durch die dänische Hauptstadt

DänemarkKurztripsStädtereisen
von am 15.05.2018

Nach meiner Reise durch den Geopark Odsherred habe ich auf dem Heimweg noch einen Zwischenstopp in der dänischen Hauptstadt eingelegt. Obwohl mir bewusst war, dass ich Kopenhagen an einem Tag sicher nicht komplett anschauen konnte, so wollte ich doch zumindest einen Spaziergang zu ein paar bekannten Sehenswürdigkeiten machen.


Dabei überlegte ich zunächst, ob ich meinen Tag in Kopenhagen im Tivoli verbringen oder doch eher einen kleinen Rundgang durch die Stadt machen möchte. Obwohl mich einer der ältesten Vergnügungsparks der Welt auch sehr gereizt hätte – der 1843 eröffnete Tivoli soll Walt Disney zu Disneyland inspiriert haben und zählt zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Dänemark – entschied ich mich letztendlich für die zweite Variante. Ich wollte lieber mehr Sachen sehen, als die kurze Zeit an „nur“ einem Ort zu verbringen.

Kopenhagen ist mit etwas mehr als 600.000 Einwohnern eine verhältnismäßige kleine Hauptstadt. Viele Sehenswürdigkeiten findest du im Bereich der Innenstadt. In diesem Artikel zeige ich dir, was ich in Kopenhagen an einem Tag unternommen habe.

Parken in Kopenhagen

Da ich mit dem Auto in Dänemark war, kam ich bei meiner begrenzten Zeit in der Hauptstadt nicht drum herum, nicht ganz günstig in der Innenstadt zu parken. Um direkt im Zentrum zu sein, suchte ich mir das Parkhaus Q-Park Industriens Hus am Tivoli und gegenüber vom Rathaus aus.

Adresse: H. C. Andersens Boulevard 18, 1787 København V

Kopenhagen an einem Tag

Rathaus von Kopenhagen

Die Stunde kostete mich dort 40 Dänische Kronen (ca. 5 Euro). Dafür war ich aber nicht nur direkt an der Fußgängerzone mit der bekannten Strøget, sondern auch am Hard Rock Cafe von Kopenhagen. Ich liebe das Sammeln dieser Shirts und war froh, auch in Dänemark eins ergattern zu können.

Kopenhagen an einem Tag

Erstmal ins Hard Rock Cafe

Kopenhagen an einem Tag: Nyhavn

Mit meinem neuen Sammlerstück im Gepäck machte ich mich über die Strøget auf den Weg zum Nyhavn. Nyhavn bedeutet übersetzt so viel wie neuer Hafen. Früher war hier das Rotlichtviertel von Kopenhagen. Heute zieren zahlreiche Cafés und Restaurants die bunten Giebelhäuser aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Wenn du Kopenhagen an einem Tag sehen möchtest, solltest du hier auf jeden Fall vorbeischauen.

Kopenhagen an einem Tag

Auf dem Weg zum Nyhavn

Kopenhagen an einem Tag

Nyhavn in Kopenhagen

Kopenhagen an einem Tag

Hier war früher das Rotlichtviertel von Kopenhagen

Kopenhagen an einem Tag

Viele süße Schiffe findest du hier

Kopenhagen an einem Tag

Ein Blick in die andere Richtung

Kopenhagen an einem Tag: Opernhaus

Mein Weg führte mich weiter zum Opernhaus. Die 2005 eröffnete Stahl-Glas-Konstruktion von Henning Larsen ist der Inbegriff dänischen Designs und ein absoluter Blickfang. Ich legte hier eine kleine Pause ein und genoss meinen Tag in Kopenhagen sowie die Sonne, die so langsam rauskam. Am Wasser fühle ich mich einfach immer richtig wohl. Alte Schiffe, der Meeresduft, einfach perfekt.

Kopenhagen an einem Tag

Opernhaus von Kopenhagen

Kopenhagen an einem Tag

Schiffe gegenüber vom Opernhaus

Kopenhagen an einem Tag

Ein schöner Ort für eine kleine Pause in Kopenhagen

Kopenhagen an einem Tag

Weiter zum Wahrzeichen der Stadt

Kopenhagen an einem Tag: Kleine Meerjungfrau

Zu einem Tag in Kopenhagen gehört natürlich auch eine Besichtigung des Wahrzeichens der Stadt – der berühmten Meerjungfrau. Das Symbol des Landes liegt etwas weiter vom Zentrum entfernt. Der Weg dorthin ist jedoch keineswegs langweilig. Überall stehen Figuren und Statuen, alte Schiffe und interessante Gebäude. An der Meerjungfrau selbst tummeln sich die Touristen dann nur so, um den besten Blick zu haben und das perfekte Foto schießen zu können.

Kopenhagen an einem Tag

Auf dem Weg zur kleinen Meerjungfrau: St. Alba’s English Church

Kopenhagen an einem Tag

Direkt daneben befindet sich der Gefion-Brunnen

Kopenhagen an einem Tag

Ein beliebtes Fotomotiv bei den Besuchern von Kopenhagen

Kopenhagen an einem Tag

Mir hat’s hier auch richtig gut gefallen

Kopenhagen an einem Tag

Kleine Meerjungfrau von Kopenhagen

Kopenhagen an einem Tag: Ida Davidsen

Vor der Heimfahrt wollte ich mich noch etwas stärken. Natürlich hatte ich es wie bei all meinen Reisen auf die Landesküche abgesehen. Kopenhagen ist mit seiner maritimen und frischen Küche längst in der kulinarischen Spitzenklasse angekommen. Um mir davon selbst ein Bild zu machen, entschied ich mich für eine dänische Institution: Smørrebrød von Ida Davidsen. Hier gibt es Qualität, die auch die Königin zu schätzen weiß und mit über 250 Variationen des Butterbrots zudem die größte Auswahl in ganz Skandinavien.

Kopenhagen an einem Tag

Von außen ist das Ida Davidsen ziemlich unscheinbar

Entsprechend schwer fiel mir die Entscheidung, als ich mir im Schaufenster mein Smørrebrød auswählen sollte. Am liebsten hätte ich alle probiert. Und obwohl ich nie gedacht hätte, dass ein Butterbrot so großartig sein kann, werde ich hier sicherlich nochmal herkommen, wenn ich mal wieder in Kopenhagen bin. Ein toller Abschluss meines Tages in der dänischen Hauptstadt.

Kopenhagen an einem Tag

Innen wartet jedoch kulinarische Spitzenklasse

Kopenhagen an einem Tag

Das Smørrebrød ist auch bei der Königin beliebt

 


Warst du schon in Kopenhagen? Wie gefällt dir die Stadt? Was muss ich mir bei meinem nächsten Besuch auf jeden Fall anschauen? Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Mehr über Dänemark hier auf dem Blog:

Du möchtest keinen Artikel über Dänemark verpassen? Dann trage dich am besten für meinen Newsletter ein.

Du möchtest mir lieber in den sozialen Netzwerken folgen? Kein Problem, du findest mich auf Facebook, Twitter, Pinterest, Google+, Instagram und Flipboard. Neue Artikel kannst du auch auf Feedly und Bloglovin‘ abonnieren.

Der Artikel gefällt dir? Ich würde mich freuen, wenn du ihn teilst.


Dieser Artikel enthält Affiliate Links*.

TAGS
ÄHNLICHE ARTIKEL
4 KOMMENTARE
  1. Antworten

    Julia

    16. Mai 2018

    Nevhavn ist einfach so hübsch! Bei uns durfte ein kurzer Abstecher nach Christiania nicht fehlen.

    • Antworten

      Christina

      17. Mai 2018

      Werde ich mir fürs nächste Mal merken.

  2. Antworten

    Britta

    19. Mai 2018

    Hallo Christina,

    ich war zuletzt im Winter in Kopenhagen – und rund um die Weihnachtszeit ist das Tivoli auch besonders hübsch. Ansonsten unbedingt zu empfehlen: Die Markthallen von Torvehallerne: https://www.myhappyplaces.de/hyggelig-ein-ausflug-nach-kopenhagen-im-winter/

    Viele Grüße
    Britta

    • Antworten

      Christina

      19. Mai 2018

      Hey Britta,
      cool, vielen Dank für die Tipps!
      Liebe Grüße
      Christina

ICH FREUE MICH AUF DEINEN KOMMENTAR

Christina
Frankfurt, Germany

Herzlich willkommen auf deinem Reiseblog für die kleine Auszeit zwischendurch. Komm mit mir auf Kurztrips, Städtereisen, Tagesausflüge, Wanderungen und Roadtrips. Lass uns gemeinsam Schritt für Schritt die Welt erkunden.

SUCHE
FOLGST DU MIR SCHON?
NÄCHSTE TRIPS
ITB Berlin, Deutschland
BUCKET LIST
Reiseblog Bucket List
MEIN WANDERFÜHRER*
AUSGEZEICHNET
top50 reiseblogs
ARBEITE MIT MIR
schneider schreibt