Postojna Höhle und Höhlenburg Predjama: Alle Infos für deinen Besuch

KurztripsRoadtripsSlowenien
von am 04.11.2018

Die Postojna Höhle und die Höhlenburg von Predjama zählen zu den beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten in Slowenien. Nach den ersten drei Tagen am Bleder See waren die beiden Attraktionen die zweite Station unseres Roadtrips durch Slowenien und Kroatien, die wir uns vor der Weiterfahrt nach Istrien nicht entgehen lassen durften.

Zwischen Alpen und Adria, unweit der slowenischen Hauptstadt Ljubljana und ca. 100 Kilometer vom Bleder See entfernt, wartet in der Postojna Höhle eine einzigartige Unterwelt aus Tropfsteinskulpturen. Neun Kilometer weiter thront die größte Höhlenburg der Welt.

Klar, dass du diese beiden faszinierenden Orte nicht alleine besichtigen kannst, beide Orte ziehen jährlich zahlreiche Besucher an. Daher solltest du dich am besten bereits im Vorfeld deiner Tour mit ein paar Dingen beschäftigen.

Wo kann ich parken? Wie bekomme ich Tickets? Darf ich fotografieren? In diesem Artikel gebe ich dir hilfreiche Tipps für deinen Besuch in der Postojna Höhle und in der Höhlenburg von Predjama.

Infos zur Postojna Höhle

Die Postojna Höhle besteht aus 24 Kilometern unterirdischer Gänge, Sälen und Galerien. Einzigartig ist die 1872 eröffnete zweigleisige Höhleneisenbahn, mit der du einen Teil der beeindruckenden Unterwelt besichtigst.

Die höchste Tropfsteinskulptur – Tropfstein wächst nur einen Millimeter in zehn Jahren – ist gigantische 16 Meter hoch. Über 38 Millionen Menschen haben die Höhle schon besucht – damit ist die Postojna Höhle die besucherstärkste Schauhöhle Europas.

Wir waren an einem regnerischen Samstag Ende September dort. Also außerhalb der Hochsaison und bei nicht allzu tollem Wetter. Trotzdem war mehr oder weniger die Hölle los. Daher ist es wichtig, dass du dich mit den folgenden Punkten schon vor deinem Besuch auseinandersetzt.

Öffnungszeiten

Die Postojna Höhle ist das ganze Jahr über und bei jedem Wetter geöffnet – auch an Feiertagen. Von Mai bis September finden die Führungen von 9 bis 17 Uhr jede Stunde statt. In den anderen Monaten gelten kürzere Öffnungszeiten, Führungen gibt es dann drei- bis viermal täglich.

Postojna Höhle

Die Postojna Höhle ist das ganze Jahr geöffnet

Anreise und Parken

Da wir mit dem Auto angereist sind, kann ich dir keine Auskunft für öffentliche Verkehrsmittel geben. Laut Website der Postojna Höhle ist das aber kein Problem. Und auch mit dem Auto war die Höhle für uns leicht zu erreichen. Sie ist gut ausgeschildert und in der heutigen Zeit ist die Anreise mithilfe von Navigationsgeräten ja ohnehin nicht allzu schwer.

Das Parken an der Postojna Höhle ist ebenfalls kein Problem. In der Nähe des Eingangs steht ein großer Parkplatz für PKW zur Verfügung, der pro Tag 5 Euro kostet. Bezahlen kannst du im Anschluss an die Besichtigung an Automaten auf dem Parkplatz.

Für Wohnmobile gibt es Stellplätze. Der Preis hierfür beträgt 20 Euro am Tag.

Tickets und Preise

Die Tickets für die Postojna Höhle kannst du entweder vor Ort an der Kasse, an der Höhlenburg Predjama oder online kaufen. Falls du dich für die Online-Variante entscheidest, bekommst du per Mail eine Kaufbestätigung, die du dann an einer speziellen Kasse gegen Eintrittskarten tauschen und mindestens 30 Minuten vor deiner Führung abholen musst. Bezahlen kannst du bar oder mit Kreditkarte.

Wenn du dir sowohl die Postojna Höhle als auch die Höhlenburg von Predjama anschauen möchtest, kannst du dir ein günstigeres Kombiticket für beide Sehenswürdigkeiten kaufen.

In der Hauptsaison von Ende Juni bis Anfang September gelten für Erwachsene folgende Preise:

  • Einzelticket Postojna Höhle: 27,90 Euro
  • Kombiticket Postojna Höhle und Höhlenburg Predjama: 38,50 EUR

Preise für Erwachsene in der Nebensaison:

  • Einzelticket Postojna Höhle: 25,80 Euro
  • Kombiticket Postojna Höhle und Höhlenburg Predjama: 35,70 Euro

Für Kinder, Schüler und Studenten gibt es diverse Ermäßigungen.

Führungen

Die Führung durch die Postojna Höhle dauert 90 Minuten und ist nur mit Guide entweder auf Deutsch, Englisch, Slowenisch oder Italienisch möglich. Zudem stehen Audio Guides in 17 Sprachen zur Verfügung.

Die Postojna Höhle ist grundsätzlich sehr leicht zugänglich. Da du auf rutschfestem Beton durch die Unterwelt spazierst und sich dort keine Treppen befinden, können auch ältere und körperbehinderte Menschen sowie Familien mit Kinderwagen an der Führung teilnehmen.

Kleidung

Egal, ob es draußen stürmt und schneit oder die Sonne lacht. Die Temperatur in der Höhle ist das ganze Jahr über gleich und liegt bei 10° Celsius. Daher solltest du entsprechend warme Kleidung einpacken.

Das gilt auch für deine Schuhe. Feste Schuhe sind Pflicht, da es unten feucht ist und du der ein oder anderen Pfütze begegnen kannst. Grundsätzlich ist die Postojna Höhle zwar sehr gut zugänglich, aber Flip Flops würde ich dennoch nicht empfehlen.

Besichtigung

Insgesamt kannst du dir während der Besichtigung ganze fünf Kilometer der Postojna Höhle anschauen. Ein Vielfaches im Vergleich zu der Zeit vor 1818, als Besucher lediglich 300 Meter in die Gänge vordringen konnten.

Zunächst steigst du in den Höhlenzug ein, der dich zwei Kilometer ins Höhleninnere bringt. Am Großen Berg ist erstmal Endstation, denn dann geht’s zu Fuß weiter. Einen Kilometer spazierst du jetzt durch die Hallen. Die absoluten Highlights waren für mich die Russische Brücke und der Brillant. Wobei ich sagen muss, dass ich eigentlich die ganze Zeit über kaum aus dem Staunen rauskam.

Im Anschluss an die kleine Höhlenwanderung fährst du mit der Eisenbahn zurück an die Oberfläche.

Fotografieren

Fotografieren ist mir unterwegs immer ganz besonders wichtig. Denn was wäre ein Reiseblog ohne Bilder? Zudem macht es mir einfach großen Spaß, mit der Kamera neue Dinge auszuprobieren, den Moment festzuhalten und mich hinterher an schönen Fotos zu erfreuen.

Da die Umgebung in der Postojna Höhle sehr empfindlich ist, darfst du zwar fotografieren und filmen, allerdings ohne Blitz und Stativ. Und das auch nur für den privaten Zweck. Möchtest du deine Bilder für kommerzielle oder andere Zwecke nutzen, musst du dir vorher eine Einwilligung besorgen.

Impressionen

Die Blitzfunktion meiner Kamera nutze ich bisher ohnehin nicht, da ich in der Regel im manuellen Modus unterwegs bin. Allerdings verfüge ich nicht über ein supertolles und absolut leistungsstarkes Objektiv, so dass ich in der Höhle ohne Stativ ziemlich an meine Grenzen gestoßen bin. Dennoch möchte ich dir ein paar Impressionen zeigen. Bitte entschuldige also, dass das ein oder andere Bild ein bisschen rauscht.

Postojna Höhle

Impressionen aus der Postojna Höhle

Postojna Höhle

Impressionen aus der Postojna Höhle

Postojna Höhle

Impressionen aus der Postojna Höhle

Postojna Höhle

Impressionen aus der Postojna Höhle

Postojna Höhle

Impressionen aus der Postojna Höhle

Postojna Höhle

Impressionen aus der Postojna Höhle

Postojna Höhle

Impressionen aus der Postojna Höhle

Postojna Höhle

Impressionen aus der Postojna Höhle

Postojna Höhle

Impressionen aus der Postojna Höhle

Postojna Höhle

Impressionen aus der Postojna Höhle

Postojna Höhle

Impressionen aus der Postojna Höhle

Postojna Höhle

Impressionen aus der Postojna Höhle

Postojna Höhle

Impressionen aus der Postojna Höhle

Postojna Höhle

Impressionen aus der Postojna Höhle

Infos zur Höhlenburg Predjama

Die neun Kilometer von der Postojna Höhle entfernte Höhlenburg Predjama thront bereits seit über 800 Jahren in der 123 Meter hohen senkrechten Felswand. Als größte Höhlenburg der Welt steht sie im Guinness-Buch der Rekorde. Zudem zählt sie zu den 10 faszinierendsten Burgen der Welt. Eis absolutes Muss also für jeden Fan und den, der er werden möchte.

Postojna Höhle

Höhlenburg Predjama

Öffnungszeiten

Auch die Höhlenburg Predjama hat das ganze Jahr geöffnet. Von Mai bis einschließlich September kannst du sie dir von 9 bis 18 Uhr (Juli und August bis 19 Uhr) anschauen. Ansonsten sind die Öffnungszeiten auch hier kürzer.

Die Höhle unter der Burg ist nur von Mai bis September von 11 bis 17 Uhr offen.

Anreise und Parken

Predjama war mit dem Navi leicht zu finden. Die Anfahrt erfolgt gegen Ende über lokale Straßen, auf denen – zumindest als wir dort waren – nicht viel los ist.

Vor der Höhlenburg Predjama gibt es einen kleinen, kostenlosen Parkplatz. Da wir früh und in der Nebensaison dort waren und das Wetter wie gesagt nicht berauschend war, hatten wir kein Problem, einen freien Platz zu finden. Ich würde meine Hand jedoch nicht dafür ins Feuer legen, dass das unter anderen Umständen auch so leicht klappt.

Die vermutlich bessere Alternative ist es (wenn du mit dem Auto unterwegs bist), Tickets sowohl für die Höhlenburg Predjama und auch für die Postojna Höhle zu kaufen und den Ausflug an der Höhle zu starten. In der Hochsaison gibt es dann einen kostenlosen Shuttletransfer zwischen den beiden Sehenswürdigkeiten. Die Fahrt dauert 20 Minuten.

Außerdem kannst du dir an der Höhle ein Taxi bestellen. Da wir es selbst nicht ausprobiert haben, sondern erst an der Burg waren und dann mit dem Auto weiter zur Höhle gefahren sind, kann ich dir leider nicht sagen, wie viel so ein Taxi kostet.

Tickets und Preise

Die Einzeltickets für die Höhlenburg Predjama oder die Kombivariante mit der Postojna Höhle kannst du dir ebenfalls vor Ort oder online kaufen und bar oder mit Kreditkarte bezahlen.

In der Hauptsaison von Ende Juni bis Anfang September gelten für Erwachsene die folgenden Preise:

  • Einzelticket Höhlenburg Predjama: 14,90 Euro
  • Kombiticket Höhlenburg Predjama und Postojna Höhle: 38,50 Euro

Preise für Erwachsene in der Nebensaison:

  • Einzelticket Höhlenburg Predjama: 13,80 Euro
  • Kombiticket Höhlenburg Predjama und Postojna Höhle: 35,70 Euro

Auch hier gibt es diverse Ermäßigungen für Kinder, Schüler und Studenten.

Besichtigung

Die oberen beiden Etagen der Höhlenburg Predjama kannst du mit Audioguide (17 Sprachen, im Preis inbegriffen) in etwa einer Stunde besichtigen.

Geeignet ist die Burg zwar für Kinder ab 6 Jahren, da es jedoch viele steile Treppen gibt, sind Kinderwagen nicht erlaubt. Für körperlich beeinträchtigte Personen kann die Besichtigung ebenfalls schwierig sein.

Unter der Burg befindet sich die zweitlängste Höhle Sloweniens. Die vier Etagen kannst du dir im Rahmen einer speziellen Höhlentour anschauen.

 


Warst du schon in der Postojna Höhle oder in der Höhlenburg Predjama? Wie hat es dir gefallen? Ich freue mich auf deinen Kommentar!

Mehr über Slowenien hier auf meinem Reiseblog:

Weitere Informationen zur Postojna Höhle und zur Höhlenburg Predjama: https://www.postojnska-jama.eu/de/

Du möchtest keinen Artikel über Slowenien verpassen? Dann trage dich am besten für meinen Newsletter ein.

Du möchtest mir lieber in den sozialen Netzwerken folgen? Kein Problem, du findest mich auf Facebook, Twitter, Pinterest, Google+, Instagram und Flipboard. Neue Artikel kannst du auch auf Feedly und Bloglovin‘ abonnieren.

Der Artikel gefällt dir? Ich würde mich freuen, wenn du ihn teilst.


Dieser Artikel enthält Affiliate Links*.

TAGS
ÄHNLICHE ARTIKEL

ICH FREUE MICH AUF DEINEN KOMMENTAR

Christina
Frankfurt, Germany

Herzlich willkommen auf deinem Reiseblog für die kleine Auszeit zwischendurch. Komm mit mir auf Kurztrips, Städtereisen, Tagesausflüge, Wanderungen und Roadtrips. Lass uns gemeinsam Schritt für Schritt die Welt erkunden.

SUCHE
FOLGST DU MIR SCHON?
NÄCHSTE TRIPS
ITB Berlin, Deutschland
BUCKET LIST
Reiseblog Bucket List
MEIN WANDERFÜHRER*
AUSGEZEICHNET
top50 reiseblogs
ARBEITE MIT MIR
schneider schreibt